Dienstag, 28. Oktober 2014

Genuss pur!!

Gestern hatte ich nicht wirklich Lust laufen zu gehen, trotzdem habe ich mich angezogen, habe Musik in den Ohren getan und bin los - knappe 9 gemütliche Kilometer in der Sonne ohne besonders viel Höhenmeter. Wie viele von euch schon wissen macht das Laufen süchtig ;-) und so musste ich heute natürlich gleich wieder los, einfach weil ich Zeit dafür habe und weil es gestern so schön war! Im Unterschied zu gestern war es heute Morgen bis zu uns hinauf neblig und so entschied ich mich bergauf und raus aus dem Nebel zu laufen.


Der erste Kilometer im Nebel, immer wieder mit Lichtungen und der Hoffnung, dass sich der Nebel nach ein paar Höhenmeter auflösen würde.


Die Pfützen waren wunderschön gemustert heute!


Als ich dann im Wald hinein kam, kam die Sonne das erste Mal durch - herrlich!!


Ich bin meine Hausrunde gelaufen und konnte feststellen, dass ich letzte Woche die richtige Entscheidung getroffen hatte nicht in den Wald zu laufen - es gab viele Äste und auch einige umgefallene Bäume die den Weg heute interessanter machte.


Herbstlaufbahn :-)


Je höher ich kam, umso schöner wurde der Ausblick...


...und je höher ich kam, umso mehr Schneelaufbahn hatte ich...


Dafür hatte ich nicht unbedingt die richtige Sohle, und so schlitterte ich teilweise richtig schön hin und her... ;-)


Nach 5 Kilometer und 500 Hm war ich am Ziel...


... und durfte den Nebel von oben genießen :-)))


Genuss pur!!!

Runter bin ich auf der eher langweilige aber in der Sonne trockene und somit ungefährliche Asphaltstraße gelaufen. Auch hier gab es immer wieder schöne Ausblicke...



Es war ein herrlicher Lauf mit vielen Kontrasten heute - weißer Schnee und farbenfrohe Bäume, Nebel und Sonne :-) Als ich los bin ist das Müllauto neben mir stehen geblieben und der Fahrer hat aus dem Fenster hinaus gelacht - warum ich mich denn so quäle? Ich habe einfach zurück gelacht und gesagt "Ich quäle mich nicht, ich genieße!!" :-) Und genau das habe ich heute den ganzen 10 Kilometer gemacht - einfach genossen!!!


Als ich runterkam tauchte ich wieder in den Nebel hinein...


...einfach nur schön!!


Ich sage ja, Genuss pur!!


Donnerstag, 23. Oktober 2014

...und noch mehr Schnee

Es hat gestern gar nicht mehr aufgehört zu schneien... 



...die Kinder hatten natürlich ihren Spaß daran ;-) 


Gestern war für mich Ruhetag (nicht dass ich gleich wieder krank werde), aber heute Morgen wurden die Winterlaufsachen natürlich ausgegraben - Gamaschen und Speedcross, Handschuhe und Mütze...


Wir sind ganz eindeutig eingeschneit, auch aus dem Grund, da wir die Winterreifen noch nicht montiert haben...


...der Schneepflug war heute früh auch noch nicht vorbei gekommen...


...das war den Kindern natürlich egal - sie hatten ihren Spaß!


Und als sie mit dem Kindergartenbus weg waren hatte auch ich meinen Spaß! ;-)


Ein paar schöne Runden um den See rundum - es hat fest geregnet und der Wind hat mir den Regen so richtig schön ins Gesicht gepeitscht :-)


Herrlich!!


Da die Bäume immer noch viele Blätter haben ist es doch ein wenig gefährlich mit dem ganzen Schnee drauf, daher bin ich nicht in den Wald gelaufen...


...so etwas möchte ich nicht unbedingt auf dem Kopf haben !!

Stattdessen bin ich nach Hause und habe 20 Minuten weiter trainiert...


...und zwar "Autofreischaufeln-Training" ;-) Da es heute geregnet hat, war der Schnee auch schwer genug und es war doch ein ordentliches Training ;-)

Jetzt reicht es mir aber mit Wintereinbruch - der Schnee darf gerne verschwinden !! Im Dezember freue ich mich wieder drauf!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Schnee...

Nach unserem wunderschönen "Hirsch-Abenteuer" wurde ich ordentlich erkältet - das hatte wohl etwas damit zu tun, dass wir nicht sofort nach Hause gefahren sind, sondern bei Freunde auf einer Hütte eingekehrt sind... gegen 02:30 Uhr kamen wir nach Hause und um 08:00 Uhr war es wieder Zeit aufzustehen - wir sind ja wie gesagt nicht sooo oft ohne Kinder und das haben wir eben ausnutzen müssen ;-) Schön war es auf jeden Fall! :-)))

Am Dienstag letzte Woche, als die Kinder beim Tanzen waren, machte ich dann einen ersten Laufversuch. 6 langsame Kilometer mit ziemlich schweren Beinen und angestrengtem Atem. Ich musste feststellen, dass es noch ein wenig zu früh war.


Die herbstliche Farbenpracht habe ich natürlich trotzdem genossen :-)


Die ganze letzte Woche hatte ich aber so viel um die Ohren, dass ich sowieso keine Zeit gehabt hätte um Laufen zu gehen. Der krönende Abschluss der Woche war dann der "Dreitagesfeier" unseren "kleinen" Mädchen - jetzt sind sie schon 6 Jahre alt :-) Pferde-Geburtstagsparty für die Freundinnen am Freitagnachmittag, am Samstag einen ganzen Tag im Ravensburger Spieleland und am Sonntag Geburtstagsfeier für Oma und Opa - anstrengende Tage für die Mama, aber schön wenn man die Freude der Kinder erleben darf :-)


Pferde-Party-Kuchen


Spaß im Spieleland :-)

Diese Woche hat zum Glück ruhiger angefangen. Am Montagabend hätte mich nichts mehr aufhalten können - ich musste raus. Stirnlampe auf und da ich nicht unbedingt in den Wald wollte, bin ich 3 Runden um den See gelaufen - so bekam ich auch 7 Kilometer zusammen ;-) Und gestern als die Kinder wieder beim Tanzen waren, lief ich nochmals 7 Kilometer im Tal bei schönstem Herbstwetter :-)


Heute Morgen sah es dann etwas anders aus - der Sturm, hat uns schon gestern Abend erreicht und in der Früh war alles weiß. Irgendwie schön, aber doch ein wenig zu früh für meinen Geschmack...


;-)

Dienstag, 7. Oktober 2014

Abenteuer Hirsch

Am Samstag durften die Kinder bei ihrer großen Cousine Lisa übernachten. Sie haben sich schon die ganze Woche darauf gefreut. Dazu beigetragen hat natürlich auch die Tatsache, dass Lisa Ponys hat ;-) Wir haben sie schon nach dem Mittagessen bringen dürfen und sie konnten uns nicht schnell genug los werden, damit sie endlich in den Stall konnten ;-) Nicht nur die Kinder haben sich darauf gefreut, sondern auch wir, denn auch wir hatten ein kleines Abenteuer vor. Als wir uns verabschiedet hatten sind wir nach Hause, haben unsere Rucksäcke mit genug warmen Klamotten gepackt und sind mit den Fahrrädern ins Gauertal gefahren um die Hirsche in der Brunft zu beobachten.



Zum Glück war es heute wärmer als letzte Woche und ich habe beim hineinfahren nicht gefroren. Meine Beine gingen es auch sehr gut nach dem Berglauf am Freitag, aber ich hatte schon ab der Hälfte der Strecke einen riesen Hunger... 

...so war ich froh als wir nach den 7 Kilometern und 700 Hm bei der Hütte ankamen, und ein gutes Abendessen zu uns nehmen konnten!


Danach habe ich sogar noch einen Kuchen gegessen. Sie hatten einen glutenfreien Buchweizenkuchen den ich unbedingt ausprobieren musste, der war riesengroß und so gut, dass ich nicht einmal daran gedacht habe ein Foto zu machen. Nach dem Essen hatte ich das Gefühl, ich hätte den Berg hinunter rollen können... zum Glück wollten wir uns ja noch ein wenig Bewegen! ;-)

Wir haben uns gut angezogen und sind raus um die Hirsche zu suchen. Zuerst haben wir es einen Stück weiter hinein ins Tal probiert. Wir suchten uns einen schönen Platz und haben gewartet. 


Die Zeit habe ich mich natürlich mit Fotografieren vertrieben ;-)







Warten wurde mit der Zeit aber langweilig und vor allem hörten wir sie etwas weiter unten im Wald. Also sind wir mit den Fahrrädern wieder zurück zur Hütte, und von dort aus ein Stück zu Fuß in Richtung Waldrand gelaufen. Dort haben wir ein wunderschönes Schauspiel erleben dürfen - die Hirsche waren zwar ziemlich weit entfernt und zum Teil im Wald versteckt, aber wir haben sie gehört und ab und zu auch zu Gesicht bekommen. Dadurch, dass sie so weit weg waren, sind die Bilder ein wenig unscharf, aber man kann sie erkennen.





 Lange sind wir da gestanden und haben das Schauspiel genossen. 


Ich hätte die ganze Nacht dort oben bleiben können, aber irgendwann kam die Dämmerung und es wurde kalt. So beschlossen wir, zur Hütte zurück zu gehen.





In dem Moment als es richtig dunkel wurde, kamen wir bei der Hütte an. Noch eine Jacke, Helm, Stirnlampe und Handschuhe angezogen und vorsichtig bergab gefahren, während die Hirsche im Hintergrund immer noch fest am Röhren waren. 

Ein herrlicher Nachmittag und Abend!! :-)

video

(Das Video ist nicht besonders gute Qualität, aber man kann sie hören ;-) )